Ligabetrieb

Erste siegt weiter, Dritte gewinnt, Zweite verliert

Sein Blitzsieg reichte der Zweiten nicht: Christian Beimler zeigte einen starken Königsangriff

Die erste Mannschaft schwebt weiter auf ihrer Erfolgswelle. Der 5-3 Sieg gegen Bruckmühl war hart umkämpft. Die einzige klare Partie des Wettkampfes gewann Thomas Niedermeier. Am Ende demonstrierten Edi Huber und Stephan Crone entscheidende Endspielsiege, während Armin Höller wieder einmal Nervenstärke zeigte und einen schweren Zeitnotkampf für sich entschied. Die Zweite schnupperte an einer Sensation gegen den Tabellenführer Beilngries. Am Ende reichten der schnelle Auftaktsieg von Christian Beimler und die starken Auftritte von Dominik Böhm und Alex Pertaia jedoch nicht, da beim 3-5 einige ausgeglichene Partien verloren gingen und Dominik und Alex den Sack gegen ihre starken Gegner am Ende nicht ganz zumachen konnten. Die Dritte siegte nach einem Sieg von Franz Widmann, weil Armin Wallrab am Ende eine verlorene Stellung Remis hielt und Andreas Häfner den Siegpunkt zum 2,5-1,5 einspielte.

Der Bericht der Ersten ist hier: Bericht

Der Bericht der Zweiten ist hier: Bericht

Der Bericht der Dritten ist hier: Bericht

Das Video zum Spiel der Ersten ist hier:

Erste verteidigt Tabellenspitze mit deutlichem Heimsieg, Zweite rettet 4-4

Hatte alles im Griff: Thomas Niedermeier siegte souverän

Erfolgreich beendeten die Erste und Zweite ihre Nachholspiele der 3.Runde. Mit einem konzentrierten 6-2 gegen Waldkraiburg bleibt die Erste an der Tabellenspitze der Regionalliga Süd-Ost. Souveräne Siege von Thomas Niedermeier und Andreas Kampert legten den Grundstein für den klaren Erfolg. Stephan Crone machte den Mannschaftssieg klar, während Armin Höller wieder einmal die letzte Partie des Tages gewann. Die Zweite rettete am Ende in Person von Dominik Böhm, der eine verlorene Stellung noch Remis hielt, ein 4-4 gegen Freising. Vorangegangen waren zwei schnelle Gewinne von Alex Pertaia und Norbert Holzmayr und ein sehenswerter Sieg im Springerendspiel von Georg Langenegger.

Der Bericht der Ersten ist hier: Bericht

Der Bericht der Zweiten ist hier: Bericht

Das Video zum Spiel der ersten ist hier:

Ilmmünster I im Finale des Kreispokals

Die großartige Pokalreise der 2.Mannschaft ist beendet. Die Erste erwies sich im Halbfinale des Kreispokals als zu stark. Allerdings kam es an einigen Brettern zu harten Auseinanderseitzungen.

Der Bericht zum Spiel findet sich hier: Bericht

Drei Siege in drei Spitzenspielen

Zeigte ein starkes Opfer: Edwin Huber
Bestens aufgelegt zeigte sich Edi Huber

Der erste im Spieltag im neuen Kalenderjahr endet äußerst erfreulich mit drei überzeugenden Siegen: Ilmmünster I und II gewinnen beide in Neuburg gegen Neuburg I und II, Ilmmünster III siegt in Neustadt. Während der Kantersieg der Zweiten nie in Gefahr war, benötigte die Erste einen Auftaktsieg von Armin Höller (das gabs noch nie, ist er sonst fast immer derjenige, der die letzte Partie gewinnt), einen starken Edi Huber, einen fehlerfreien Philip Schwertler und einen vorwitzigen Stephan Crone. Die Dritte zeigte sich als verschworene Mannschaft, in der diesmal Armin Wallrab und Franz Widmann den Sieg sicherstellten, was letzteren gleich dazu bewog, einen schönen Spielbericht abzuliefern.

Den Bericht der Ersten gibt es hier: Bericht

Den Bericht der Zweiten gibt es hier: Bericht

Den Bericht der Dritten gibt es hier: Bericht

Das Video zum Spiel der Ersten ist hier:

Dritte mit 2-2 gegen Friedrichshofen 2 Wintereinbruch verhindert Spiele der ersten und zweiten Mannschaft

Die Partien SV Ilmmünster 1 – SC Waldkraiburg und SV Ilmmünster 2 – SC Freising 2 werden auf Januar 2024 verlegt. Die erste Mannschaft spielt am 28.01.24, die zweite ist noch in der Terminfindung. Der Bericht der Dritten findet sich hier: Bericht

Erste übernimmt Tabellenführung, Zweite jetzt Dritter, Dritte führt auch

Kämpfte lange, aber am Ende vergebens ums Remis: Armin Höller

Nach einem hart umkämpften Match beim Landesligaabsteiger Starnberg stand für die Erste ein nicht ungerechtes 4-4 zu Buche. Beide Mannschaften hatten durchaus Siegchancen. Auch die dritte Mannschaft übernimmt nach einem 4-0 beim MTV Ingolstadt 3 die Tabellenführung (in der D-Klasse) und die Zweite rettet in Abensberg immerhin noch ein 4-4 und ist Dritter in der Kreisliga. Die U16 verlor gegen starke Freisinger mit 0.5-3.5.

Den gesamten Bericht der Ersten gibt es hier zum Download: Bericht

Den gesamten Bericht der Zweiten gibt es hier zum Download: Bericht

Den gesamten Bericht der Dritten gibt es hier zum Download: Bericht

Das Video zum Match der Ersten gibt es hier:

Sensation: 1. und 2. Mannschaft im Pokal erfolgreich

Holte das entscheidende Remis zum Sieg der Zweiten: Norbert Holzmayr

In diesem Jahr spielt der SV Ilmmünster mit zwei Mannschaften im Pokal. Im Viertelfinale hatten es beide Mannschaften mit schweren Gegnern zu tun. Während die 1.Mannschaft gegen den Pokalfavoriten SK Neuburg spielen musste, hatte es die 2.Mannschaft mit dem MTV Ingolstadt zu tun. So viel schon mal vorab, beide Mannschaften gewannen ihre Partien sensationell:

Die 1.Mannschaft gegen Neuburg mit 3,5 – 0,5 und die 2.Mannschaft mit 2,5 – 1,5.

SV Ilmmünster 1 – SK Neuburg

Niedermeier – Wurzel 1-0
Knoblauch – Sailer 1-0
Schwertler – Holl 0,5-0,5
Seisenberger – Danyi 1-0

MTV Ingolstadt – SV Ilmmünster 2

Gürtler – Holzmayr 0,5 – 0,5
Trung – Beimler 0,5 – 0,5
Pohle – Wallrab 0,5 – 0,5
Boos – Pilsner 0 – 1

Für das Halbfinale am 24.01.2024 sind die beiden Mannschaften aus Ilmmünster leider gegeneinander gelost worden. Verbunden damit ist ein lachendes und ein weinendes Auge. Eine der erfolgreichen Mannschaften wird ausscheiden, aber wie in den letzten Jahren auch, trotz der großen Konkurrenz, wird Ilmmünster auch diesmal im Pokalfinale sein!

Schachfreund Niedermeier hat dankenswerterweise zum Spiel gegen den SK Neuburg einen Bericht erstellt: Bericht

Erfolgreicher Saisonstart: Erste gewinnt gegen Angstgegner Ergolding, Zweite stark, Dritte Remis

Zum Saisonauftakt traten alle drei Mannschaften zu Hause im Sportheim an. Die Erste bekam es mit Angstgegner Ergolding zu tun, die einzige Mannschaft gegen die wir noch immer verloren hatten. Die Zweite traf auf Mainburg und die Dritte musste gegen Rohrbach 2 antreten. Personell konnten alle Mannschaften aus dem Vollen schöpfen. Außer dem in Bad Aibling weilenden Armin Höller waren alle Stammspieler an Bord. Dank der vielen Neuzugänge scheint aktuell die Personalsituation entspannt zu sein.

Den gesamten Bericht gibt es hier zum Download: Bericht

Das Video zur Ersten gibt es hier:

Erste verschläft den Start bei 3,5-4,5 in Ergolding

Im bedeutungslosen Spiel der letzten Runde um Platz 3 in der RLSO unterliegt die erste Mannschaft
unnötig, aber nicht unverdient in Ergolding und schließt die Saison auf Platz 5 ab.

Den gesamten Bericht gibt es hier zum Download: Bericht

Erste siegt in der in der Nachspielzeit: 4,5-3,5 gegen Gröbenzell

Nach einem zeitweise fast aussichtslosen Rückstand durch drei Einsteller im Mittelspiel siegte
die erste Mannschaft dank konzentrierter Enspielleistungen mit 4,5-3,5. Während Edi Huber
und Thomas Niedermeier zwei saubere Siege einfuhren, zeigte sich Armin wieder einmal
nervenstark. Mann des Tages war der 15jährige Alex Pertaia, der nach fünfeinhalb Stunden
ein Turmendspiel mit anfangs 2 gegen 1 Bauern zum Erfolg führte.

Den gesamten Bericht gibt es hier zum Download: Bericht

Das Video zum Spiel:

1 2 3 10